Inhalt

Bundesliga Runde 8: Ungleiches Rennen unter Wolkenstraßen

Da der Wetterbericht für Sonntag keine Thermik vorhersagte starteten am Samstag gegen Mittag zunächst vier Segler in den noch blauen Himmel über Blaubeuren. Schnell bildeten sich Wolken, welche die Maschinen der FLG Bundesligisten zunächst bis Blumberg, nahe der Schweizer Grenze  brachten. Dort gewendet zeigten sich vereinzelte Wolkenaufreihung, welche von den Piloten Wolkenstraßen genannt werden. Diese sicherten den Blaubeurern ein schnelles Vorankommen. Das Team Philipp und Martin Söll trennte sich hier bei Laichingen, nachdem Martin tiefer kam und zunächst erneut Höhe für den Weiterflug machen musste. Phillip flog derweil erneut flott gen Westen und erreichte ab Albstadt eine frisch gebildete Wolkenstraße, die ihm erneut einen schnellen Schenkel  brachte. Das Team Sebastian Wastl und Christian Müller flogen im Blaubeurer Doppelsitzer vom Typ Arcus eine ähnliche Strecke. Nachdem Fluglehrer Markus Straub mit der Motormaschine seine Vereinskameraden geschleppt hatte, setze er sich in den Vereinshochleistungssegler vom Typ Discus 2b und startet an der Seilwinde, um ebenfalls einen schnellen Flug für die Liga zu starten. Der Schulbetrieb der Flugschüler um Ausbildungsleiter Tobias Vollmer am Fluggelände Sonderbuch wurde wegen eines herannahenden Schauers gegen 17 Uhr eingestellt. Zuvor landeten die Piloten nach Strecken zwischen 274 km (Markus Straub) und 463 km (Martin Söll).  Der Sonntag brachte wiedererwartend doch noch Flugwetter allerdings schafften es Michael Heiß und Sabine Dieulin im Arcus nicht die Schnitte vom Samstag zu toppen. So holten die Blaubeurer mit einem fantastischen 109 Punkte Flug von Philipp Söll vom Samstag zusammen mit dem Arcus Team Sebastian Wastl und Christian Müller (98 Punkte) und Martin Söll (97 Punkte) sechs Punkte für die FLG. Mit diesem Platz 15 kletterten die Blaubeurer erneut um einen Zähler auf den achten Platz in der Tabelle. Gewonnen haben diese Runde die Vereine aus dem Norden, wo am Sonntag beste Segelflugbedingungen herrschten. 

Kontextspalte